• Lena Eck

5 Tipps, das Home Office aufzupeppen

Aktualisiert: 29. Juni 2021


Beim Homeoffice sollte man darauf achten, dass der Arbeitsplatz vor allem praktisch ist und sich der Umgebung unterordnet.


Folgende Fragen sollte man sich vorher stellen:


+ Welcher Arbeitstyp bin ich?

+ Welche Technische Einrichtung wird für meine Arbeit benötigt?

+ Wieviel Stauraum ist notwendig und steht mir soviel Platz zur Verfügung?

+ Wird Beleuchtung benötigt?

+ Wie kann ich mein Home Office kreativ gestalten?


Für die kreative Gestaltung habe ich folgende Ideen für euch - denn: Eine gute Organisation fördert klares Denken und deine Kreativität.


Tipp 1

Bei der Auswahl für die Möbel bietet sich eine helle Farbe an. Weiß ist immer eine gute Lösung und man kann mit weiteren Farben tolle Akzente setzen.



Tipp 2

Ein toller Teppich wirkt Wunder und verleiht einem kühlen Arbeitszimmer Persönlichkeit. Je nachdem, ob der Raum noch Muster verträgt oder der Teppich einen Ruhepol im Raum bilden soll, sollte man eine entsprechende Wahl treffen.



Tipp 3

Tolle Bilder an der Wand und echte Pflanzen machen den Raum lebendiger - mein Wandbild aus Moos kann hier eine tolle Idee sein, um dem Raum Leben einzuhauchen.



Tipp 4

Um Stauraum zu schaffen, kann gibt es viele Möglichkeiten, schöne Behälter einzusetzen wie Töpfe, Kisten, Eimer, Hutboxen usw.




Tipp 5

Eine schöne Beleuchtung darf nicht fehlen - eine tolle Stehleuchte als Eyecatcher oder eine Wandleuchte hellen den Raum deutlich auf und geben dir die Helligkeit, die du zum effiktiven arbeiten benötigst.



24 Ansichten0 Kommentare